Make-up vs. no Make-up

Hand aufs Herz: bist du eher die, die sich gerne neue Beauty-Produkte anschaut und beherzt einkauft, es liebt, sich zu schminken und neue Schmink-Tipps ausprobiert oder doch eher der natürliche Typ, der, wenn überhaupt, nur zu besonderen Veranstaltungen Make-up aufträgt?

Im Vorfeld habe ich natürlich zum Thema recherchiert und habe mich mit meinen Kundinnen unterhalten und eine Aussage fand ich sehr spannend:

Wenn ich geschminkt bin merke ich, dass ich selbstbewusster auftrete, wenn ich mich selbst als modisch gekleidete und umfassend gepflegte Frau wahrnehme. Und wenn Ich das selbst so empfinde, strahlt das früher oder später auch auf meine Umgebung ab.“

Fakt ist: Schminken hat etwas mit Wohlfühlen zu tun und gibt vielen Frauen ein Selbstbewusstseins-Boost. Schon beim Auftragen vom Make-up werden positive Signale an das Gehirn weitergeleitet und machen gute Laune.
Und auch Psychologen wissen, dass Schminken ein Zeichen von Selbstliebe und Selbstachtung sein kann. Doch jetzt wird es tricky: wer Mascara und Co. braucht, um sein Selbstwertgefühl aufzupolieren und sich ungeschminkt nicht schön und attraktiv findet, dem bringen die längsten und dichtesten Wimpern auch nichts. Selbstwert und Selbstbewusstsein kommt von innen. Und das Tragen von Make-up kann dabei unterstützen.

Wie ich das sehe: ich persönlich liebe es mich zu schminken, Produkte zu testen (tierversuchsfreie natürlich) und mithilfe von  Lidschatten,Wimpertusche,Mascara und Rouge das Beste aus mir und meinem Typen herauszuholen. So dezent und natürlich wie möglich. Das ist auch die Divise, wenn ich meine Kundinnen schminke bzw. ihnen Schminktipps gebe. Make-up soll dich nicht überdecken, denn zu viel ist eher kontraproduktiv. Ein leichtes Tagesmake-up, welches deine Augen betont und gekonnt in Szene setzt.

Schminken heißt eben nicht verstecken, sondern dezent verbessern.
Make-up ist okay, und kein Make-up ist okay. Du bist so oder so schön! Trage, was Dich gut fühlen lässt!
Es ist keine Aussage, Make-up zu tragen oder nicht zu tragen. Make-up zu tragen oder nicht sollte eine persönliche Entscheidung sein. Es sollte jeder Frau gestattet sein, mit ihrem Gesicht machen du düfen, was sie möchte.
Natürlichkeit oder doch der Zauber von gut gemachten Make-up?Ich glaube immer daran, dass wir mit zwei unterschiedlichen Glaubensvorstellungen befreundet sein können. Schönheit ist immer noch Schönheit mit oder ohne Make-up, egal was passiert.

Du möchtest mehr zum Thema Make-up erfahren? Schau dich doch mal auf meiner Seite um und hinterlasse einen Kommentar! Shine bright & colorful!

Rachel Klein

Eine Idee zu “Make-up vs. no Make-up

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.